Fantasiereisen

 

Fantasie (griech.: phantasia „Erscheinung, Vorstellung, Traumgesicht“) ist die Fähigkeit, durch Vorstellungskraft bzw. Imagination, innere Bilder und damit eine „Innenwelt“ zu erzeugen.

Bei Fantasiereisen handelt es sich um geführte Traumreisen, in denen sowohl Erwachsene als auch Kinder lernen, in ihrer Fantasie Vorstellungen zu assoziieren und zu entwickeln, mitunter auch um Probleme zu lösen und Ziele zu erreichen.  

Oft sollen sie helfen, Stress abzubauen, ein inneres Gleichgewicht herzustellen und Fantasie und Kreativität zu fördern.
Fantasiereisen sind für alle Altersgruppen geeignet, wobei man auf individuell angepasste Geschichten achten sollte.

Kleineren Kindern fällt es noch leicht, durch äußere Einflüsse angeregt, ihre eigenen inneren Erlebnisse damit zu verknüpfen. Sie besitzen Fantasie und damit auch Kreativität.  

Wichtig ist heute, wie man es trotz der äußeren Einflüsse schaffen kann, den Kindern Raum und Zeit für ihre Fantasie und Kreativität zu geben.

 

Bei Fantasiereisen, die uns vorgetragen werden oder in uns selbst entstehen, sehen wir vor unserem geistigen Auge eine Geschichte ablaufen.  

Die Wahrnehmung der Geschichte auf den unterschiedlichen Kanälen (VAKOG) und die damit verbundenen Emotionen sind stets individuell.  

Fantasiereisen finden Ihren Einsatz in Seminaren, häufig eingebaut mit Elementen aus dem Autogenen Training oder der Progressiven Muskelrelaxation mit dem Ziel einer Entspannungswirkung.  

Im therapeutischen Bereich werden Sie mit Reisen in die eigene Zukunft oder zurück in die Kindheit eingesetzt.

 

 

        

    

Korfu 2009
bereitgestellt von: Michael Hauer, Ansbach
bereitgestellt von: Michael Hauer, Ansbach